Am 28. September 2019 veranstaltet der Kunst -und Kulturverein -eveaTiv – sein nächstes Konzert in der Pfarrkirche St. Erhard um 19.30 Uhr mit dem Titel

“Herbstklänge“

mit dem Duo Alard

 

Das Duo Alard, bestehend aus Theresa Clauberg und Matyas Andras, wurde im Sommer 2014 in Wien gegründet. Mit der Einstudierung und Aufführung einiger, selten im Konzert aufgeführter, Duos für zwei Violinen verwirklichten die beiden Musiker ein wertvolles kammermusikalisches Projekt und ein lang angestrebtes Ziel. Mit einem abendfüllenden Open Air Konzert in Leifers (Südtirol) etablierte sich das junge Ensemble endgültig mit seinem Programm in der Kammermusikwelt. Nach diesem Erfolg folgten etliche Konzerte in Österreich und Deutschland, heute konzertieren sie regelmäßig in europäischen Ländern wie Ungarn, Luxemburg, Slowenien, der Tschechischen Republik und Italien. Das Repertoire des Ensembles ist mittlerweile sehr breit gefächert, es reicht bis hin zur neuen Musik. Neben den Werken, die für diese Besetzung komponiert wurden, befassen sich die Künstlerinnen auch mit dem arrangieren von Werken für andere Kammermusikbesetzungen. Um sich nicht nur auf die klassischen Werke zu beschränken, experimentiert das Duo Alard oft mit Volksmusik aus Ungarn, Osteuropa oder auch aus Spanien und Lateinamerika. Durch ihre außerordentliche Flexibilität und Freude am Musizieren in dieser unterschätzten Besetzung, schaffen es die Künstler in ihren Konzerten das Publikum zu begeistern und mitzureißen. Zusätzlich zum Studienalltag treffen sich die Musiker regelmäßig zu intensiven Probephasen und verbringen Studienfreie Zeit auf Meisterkursen bei renommierten Künstlern im In- und Ausland. 

Violine, Duo Alard

Theresa Clauberg wurde 1990 in Gräfelfing bei München geboren. Schon im Alter von 4 Jahren erhielt sie ihren ersten Violinunterricht bei Helge Thelen. Zwei Jahre später begann sie auch mit dem Klavierspiel. Theresa Clauberg konzertiert in vielen europäischen Ländern (Schweiz, Italien, Tschechische Republik, Niederlande, Schottland, Österreich etc.) sowohl solistisch als auch als Kammermusikpartnerin.

Violine, Duo Alard

Matyas Andras begann mit 6 Jahren sein Violinstudium und wurde bereits im Alter von 12 Jahren in die Klasse für Hochbegabte an der Franz Liszt Akademie Budapest aufgenommen. Seit 2010 studierte er an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Edward Zienkowski, im Oktober 2013 wechselte er in die Klasse von Prof. Yair Kless an der Kunstuniversität Graz. Im Januar 2015 vollendete er sein Bachelor Studium mit Auszeichnung. 2010 gewann er den 2.Preis beim Leo Weiner Kammermusikwettbewerb in Budapest. 2012 wurde ihm der 1.Preis am Josef Dichter-Wettbewerb Wien erteilt


Erntedankfest in der Pfarrkirche St. Erhard

Sonntag, 13. Oktober 2019

 

Das Hornquartett Wiener Neustadt

 

 

Das Hornquartett Wiener Neustadt war bereits schon einmal  im Vorjahr beim Adventkonzert in der Pfarre St. Erhard zu Gast.

Die Zusammensetzung dieser Horngruppe weist eine breite Streuung auf und setzt sich von Hornisten aus 3 Bundesländern zusammen. Ein Steirer, ein Burgenländer und zwei Niederösterreicher füllen das Quartett aus, die alle ein Musikstudium abgeschlossen haben. Der Kunst- und Kulturverein – eveaTiv – freut sich, dieses  Brauchtum des „Erntedankes“ mit schöner und erfrischender Musik mitgestalten zu dürfen.

Neben festlichen musikalischen Einlagen werden Teile aus der Michael Haydn Messe gespielt.

Nach der Hl. Messe sind vom Hornquartett noch einige Zugaben im Pfarrzentrum geplant und runden dieses Fest entsprechend ab.


  • Der im Pfarrgarten der Pfarre St. Erhard in Wien Mauer geplante Frühschoppen wird diesmal mit erfrischenden Hornklängen am 04. August 2019 ab ca. 10.30 Uhr gestaltet werden. Der Kunst-und  Kulturverein eveaTiv und die Pfarre organisieren gemeinsam diesen Event.

 

Zu Gast ist erstmals das

 

 

HORNQUARTETT BADEN

 

 

 Das Badener Hornquartett wurde im Jänner 2013 gegründet und hat sich der Pflege der Hornmusik und der „Wiener Horntradition“ als Ziel gesetzt. Das Hornquartett kann auch bei Bedarf auf Ensemblestärke erweitert werden.

Im  Badener Hornquartett wird vorwiegend das weitaus technisch schwierigere, aber klangschönere  „Wiener Horn in  F-Stimmung“ gespielt. 

Der schöne romantische und erfrischende Hornklang findet allgemein großen Anklang bei seinen Zuhörern. Durch zahlreiche Auftritte, Konzerte, Adventkonzerte, Jagd - und Messgestaltungen hat sich das Badener Hornquartett einen guten Namen gemacht und wird auch immer wieder zur musikalischen Umrahmung von gesellschaftlichen Ereignissen eingeladen. Hornquartette in dieser speziellen Art sind nur sehr selten und stellen somit eine musikalische Besonderheit dar.

Der erste öffentliche Auftritt der Horngruppe war am 15. September 2013 mit der St. Eustachius Jagdmesse (Naturhornmesse) in Es Dur von Prof. Karl Stiegler in der Flugfeldpfarre St. Anton in Wr. Neustadt.

 

 

Die Ausführenden:

  • Reinhild Hofinger
  • Markus Degeorgi
  • Karl Gottwald
  • Werner Zeugswetter

 

 


Fotos by Johann Machowetz
Fotos by Johann Machowetz

Großartige Stimmung in der Pfarrkirche St. Erhard-

Erfolgreiches Konzert des Kunst- und Kulturvereines eveaTiv  

 

Beim ersten Konzert des mit der Pfarre St. Erhard kooperierenden Kunst- und Kulturvereines „eveaTiv“ waren zwei unterschiedliche   Ensembles aus Wiener Neustadt in Wien Mauer zu Gast. Das sinfonisches Bläserquintett in einer sehr ungewöhnlichen instrumentalen Besetzung mit Antonia Teibler und Irene Rychel (Fagott), Christian Mannsberger und Martin Ramharter (Klarinette), Karl Gottwald und Franz Pogatsch (Horn) spielten Highlights aus den Bläsersinfonien 3--6 von Johann  Christian Bach. Diese lockeren und schöne barocken Klänge wurden mit viel Freude im Publikum  aufgenommen. 

Das Damenquartett 4VoiceZ sind 4 Sängerinnen, die seit April 2015 regelmäßig Konzerte in Wiener Neustadt geben. Mit ihren natürlichen und schönen Singstimmen überzeugten sie auch das begeisterte  Publikum mit ihren irischen Liedern. Eine sehr schöne Einlage war der singende Einzug der Ensemblemitglieder in den Altarraum, eine perfekte und gekonnte Inszenierung mit Seltenheitswert.  Die beiden Akteurgruppen haben noch nie gemeinsam geprobt aber sehr gut miteinander harmoniert. Auch die Platzierung vor dem Altar bot ein wirklich schönes Gesamtbild und der Erfolg blieb nicht aus. Der stürmische Applaus der Konzertbesucher wurde noch mit einer sanglichen Zugabe belohnt. Für das Sextett war dies auch der erste Auftritt in dieser Besetzung. Die wunderbare Akustik in der Kirche bot auch das richtige Ambiente für ein solches Konzert. Nach dem Konzert hat man sich in einer geselligen Runde im Gösser Schlössel getroffen. Einen Teil der Spenden soll einem guten Zweck zugute kommen. Der Kunst- und Kulturverein würde sich noch gerne etwas vergrößern.  Wer hätte Interesse uns bei der Kulturtätigkeit in Mauer zu unterstützen?

 

Die nächste Aktivität von eveaTiv ist bereits mit einer Gartenmatinee am 04. August 2019 in Zusammenarbeit mit der Pfarre St. Erhard in Planung.

 

 


Am 27. April 2019 um 19.30 Uhr hat eveTiv zwei unterschiedliche Ensembles aus Wiener Neustadt in der Pfarre St. Erhard in Wien Mauer zu Gast. Ein sinfonisches Bläserquintett in einer sehr ungewöhnlichen instrumentalen Besetzung. In dieser Art bringen sie lockere und beschwingte barocke Bläsermusik. Highlights aus den Bläsersinfonien 3--6 von Johann Christian Bach.

Johann Christian Bach war der jüngste der vier Musikersöhne Johann Sebastians Bachs und schrieb diese Bläsersinfonien vermutlich um 1760 für zwei Klarinetten, zwei Hörner und Fagott. Es liegt die Vermutung nahe, dass die Kunstwerke für Freiluftmusik geschrieben wurden.

 

Das Damenquartett 4VoiceZ sind 4 Sängerinnen, die seit April 2015 regelmäßig Konzerte in Wiener Neustadt geben. 4Voice Z bezaubern mit ihren herrlichen Stimmen und entführen sie auf eine Reise nach Irland.

Beim Konzertprogramm bilden irische Stücke und schottische Traditionals den musikalischen Schwerpunkt.

EveaTiv hofft auf regen Konzertbesuch.

Eintritt: Freie Spenden 



!!ABSAGE!!

 

Leider muss die Veranstaltung abgesagt werden!

 

 

 

 

 

 

 

 

Unvergessene „Altwiener Melodien“

(zum Mitsingen, Schunkeln und Lachen)

 

 

Franz Riener ist pensionierter Schneidermeister und spielt mit seinem Musikkollegen Johann Radax, einem Hauptschullehrer seit über 12 Jahren gemeinsam Wiener Lieder auf besondere Art, die auf Violine, Keyboard und Zither vorgetragen werden. Der Lebensinhalt in ihrer Pension ist Musik aus voller Leidenschaft.

Ihre erfolgreichen Auftritte finden besonders bei den Senioren regen Zuspruch, die diese Zeit erlebt haben. Verbunden mit lustigen Witzen „Wiener Schmäh“ bringen sie die Zuhörer in gute Stimmung und zu herzhaften Lachen.

Die wertvolle Violine von Franz Riener stammt aus dem Jahr 1743.

Eine Liedersammlung von Johann Radax kann sich mit über 15.000 Exemplaren sehen lassen, davon sind etwa 100 Wiener Lieder.

Im Programm sind auch Wunschlieder und andere Überraschungen eingebaut. Anhand einer Liste können sich die Zuhörer selbst ein Wunschlied aussuchen. EveaTiv freut sich, diese beiden junggebliebenen Künstler mit ihrem Humor in Mauer begrüßen zu dürfen.

 

Termin:  Mittwoch, 06. Februar 2019

Beginn: 15.30 Uhr im Pfarrzentrum-Mauer

 

Freier Eintritt!

Spenden werden jedoch gerne angenommen.


Foto: Pia Klawatsch
Foto: Pia Klawatsch

Großartige Stimmung beim Adventkonzert in der Pfarre St. Erhard 

 

Das mit Spannung erwartete Adventkonzert wurde mit einem abwechslungsreichen Konzertprogramm, erstmals in Kooperation mit dem Verein „eveaTiv,“ ein toller Erfolg. Zur Einleitung spielte das Hornquartett Wiener Neustadt „Die Ehre Gottes“ von Ludwig v. Beethoven und verwandelte das Gotteshaus in eine „Klangwolke“.

Trotz eisiger Außentemperaturen war das Adventkonzert in der warmen Kirche gut besucht. Der Schneefall und die weiße Pracht passten so richtig in die vorweihnachtliche Stimmung.

Die Zusammenarbeit zwischen der Singgruppe „Just for fun“ unter der Leitung von Irene Bauer, den Klängen des Hornquartettes Wiener Neustadt, Leitung Karl Gottwald (eveaTiv), wurde das Programm noch durch Mundarterzählungen von Herrn Josef Schrei, einem Mitsingteil sowie einer Alphorneinlage ergänzt und bereichert. Das Finale stand unter dem Motto „Es wird schon glei dumpa“.

Foto: Pia Klawatsch
Foto: Pia Klawatsch

In die kurzzeitige finstere Kirche zogen Kinder der Pfarre Mauer mit Kerzen ein.  Nach dem Vorspiel der beiden Alphörner sangen die Konzertbesucher als besonderer Mitsingteil das bekannte Adventlied „Es wird scho glei dumpa“. Die weiteren Strophen wurde von der Singgruppe übernommen und mit einem Nachspielecho von den beiden Alphornspielern abgerundet. Dieser Schlussteil brachte natürlich eine sehr harmonische Stimmung bei Kerzenlicht und schöner Musik bei guter Akustik in der Kirche hervor, ehe wieder das Licht eingeschaltet wurde.

Dieser schöne Erfolg in Mauer wurde natürlich nur durch enge Zusammenarbeit der Gruppen und intensiver Vorbereitung zur Freude aller möglich. Ein herzliches „Dankeschön“ an alle, die dieses kulturelle Erlebniskonzert in Mauer in irgendeiner Form unterstützt und möglich gemacht haben.


In Mauer laufen die Vorbereitungen für das Adventkonzert

 

Schöne Ereignisse werfen bereits ihre Schatten voraus. Wie bereits berichtet, findet am Samstag, den 01.Dezember 2018 ein besonderes Konzert zur Einstimmung auf die Adventzeit in der Pfarre St. Erhard statt, diesmal in einer Kooperation mit dem Verein eveaTiv.

 

Am Ende der Adventkranzweihe für Kinder gegen 16.30 Uhr spielt das Hornquartett Wiener Neustadt ein feierliches Überleitungsstück zum Adventkonzert, das pünktlich um 16.45 Uhr beginnen wird. Der Konzertablauf ist bis 17.50 Uhr wegen des nachfolgenden Rosenkranzes zeitlich limitiert. 

 

Ein sehr schönes, abwechslungsreiches und spannendes Rahmenprogramm soll auf eine besinnliche Zeit im Advent mit schöner Musik Ausdruck verleihen. Der von eveaTiv vorgestellte Spielplan hat bereits zu sehr positiven Reaktionen geführt und kann in der Maurer Zeitung unter -aktuelles - eingesehen werden. In der Kirche liegen auch eine kleinere Anzahl an Spielpläne zur freien Entnahme auf.

 

Für dieses Kunst- und Kulturevent bereitet Robert Mayer die Singgruppe „Just for fun“ vor. Weiters wird auch ein Alphornduett, das Hornquartett Wiener Neustadt in unterschiedlicher Besetzung mit schönen Klängen für eine harmonische Stimmung sorgen. Zwischen den Musikstücken leitet die Sängerin Irene Bauer Mitsingteile für die Konzertbesucher. Mundartgeschichten werden von Herrn Josef Schrei vorgetragen.

Beim großen Finale hat man sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, welches unter einem besonderen Motto steht, das für eine schöne Überraschung sorgt.

Der Eintritt ist frei. Spenden werden jedoch erbeten.

 

Auf Wunsch der Pfarre Mauer begleitet das Hornquartett Wiener Neustadt auch die Vorabendmesse vom 1. Adventsonntag um 18.30 Uhr musikalisch.


Kunst-und Kultur: Kooperation der Pfarre Mauer mit dem Verein eveaTiv

 

Am 8. April 2018 konnte die Maurer Zeitung von einer beeindruckenden Familienmesse berichten, wo auch ein  Hornquartett eingebunden war, siehe Foto. Die vielen Kirchenbesucher waren vom schönen und erfrischenden Hornklang überrascht und so begeistert, dass sogar ein Adventkonzert in Zusammenarbeit mit örtlichen Akteuren der Pfarre vereinbart wurde. Der Kunst- und Kulturverein eveaTiv möchte das Leben in der Pfarre mit neuen Ideen bereichern und auch mit 4 Konzerten im Jahr mitgestalten. Schöne Konzerte vorerst im kleinen Rahmen sollen auch breites Publikum von fern und nah nach Mauer bringen.

 

In unseren weitreichenden Überlegungen von eveaTiv wollen wir auch jungen Künstlern Auftrittsmöglichkeiten im gehobenen Rahmen bieten. Wir sind offen für jede sinnvolle Zusammenarbeit und suchen auch den persönlichen Kontakt in Mauer. Wir freuen uns über jede Nachricht,  Anregungen und Informationen,  die wir zu dieser Idee erhalten und vielleicht auch umsetzen können. Wir suchen auch interessierte Personen, die unsere Tätigkeit etwas unterstützen wollen z.B. einen ehrenamtlichen Fotografen der Bilder für unsere Homepage und der Presse machen kann, eine Person die gut unsere Konzerte  moderieren  möchte, ev. einen Tontechniker oder eine verlässliche Person, die unsere Spendenkasse bei den Veranstaltungen betreuen könnte.

Über unsere Aktivitäten wollen wir laufend über die Presse und Homepage informieren.


Neuer Traumstart von eveaTiv in Wien Mauer:

Nachdem der Kunst-und Kulturverein seine Tätigkeit in Ebreichsdorf im Vorjahr beendete, hat man längere Zeit nach einer kulturfreundlichen Gemeinde gesucht. Durch einen Hinweis konnte man nun mit der Pfarre in Wien Mauer eine Zusammenarbeit begründen. Am 08. April 2018 wurde eine sehr berührende Familienmesse mit einem Hornquartett, gemeinsam mit der dortigen Kinder-Singgruppe sehr feierlich umrahmt. Die vielen Kirchenbesucher waren von den schönen romantischen Hornklängen wirklich überrasch und sehr erfreut. Beim Auszug aus der Kirche spielte das Hornquartett auf Wunsch des sehr engagierten Pfarrers die bekannte Melodie „Star Wars“ aus dem Film „Krieg der Sterne“. Die Sterne zeigten sich jedoch in der Kirche und danach sehr harmonisch. Auf mehrfachen Wunsch musste dieses Werk nochmals in der Kirche gespielt werden. Nach der Hl. Messe gab es noch einige musikalische Zugaben im dortigen Pfarrzentrum bei Pfarrkaffee und ein erstes persönliches Kennenlernen. Der wunderbare Hornklang wurde dort allgemein von den vielen Besuchern der Hl. Messe mit großer Begeisterung und Freude aufgenommen. Auch die Jugend zeigte sich an Filmmusik z.B. „ Fluch der Karibik“ sehr interessiert und es gab viele Anfragen zum Hornquartett. In der Pfarre St. Erhard finden regelmäßig Konzertveranstaltungen statt. Bereits für 01.Dezember 2018 ist ein großes Adventkonzert vorgesehen. Details sind noch nicht bekannt.